Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Services zu bieten. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
EN | AT  
<
Wien/Mnchen, 20. Oktober 2014 – Die Mglichkeiten zum mobilen Einsatz und zur Integration mit Kommunikationslsungen wird von zahlreichen ERP-Anwendern vermisst. Entsprechend mangelhaft ist die Zufriedenheit der Anwender mit aktuellen ERP-Systemen. Dies zeigen zwei aktuelle Studien der Epicor Software Corporation und der Trovarit AG. Nach Angaben der Epicor-Untersuchung bewertet die Hlfte der Befragten ihr ERP nur als durchschnittlich. Um dieser Defizite auszugleichen ohne gleich die Systeme komplett auszutauschen, stellt die YouCon GmbH die CTI-Middleware LinkThat Cube bereit, die Kommunikationslsungen und Datenanwendungen miteinander integriert. Aktuell wird zudem eine Android-App des LinkThat Cube entwickelt um ERP-Daten bei Anruf automatisch auf dem Smartphone anzuzeigen.

„Jahrzehntelang waren Datenanwendungen auf die Bearbeitung am Computer auf dem Schreibtisch beschrnkt. Heute verlangen die Mitarbeiter und der zunehmende Flexibilisierungsdruck, dass auch ERP-Lsungen auf mobilen Gerten verfgbar sind und zugleich mit Kommunikationsanwendungen kombiniert werden“, erklrt Peter Kugler, Geschftsfhrer der YouCon GmbH. „Die Frage ist nun, wie dies bewerkstelligt werden kann. Erfolgsversprechend sind hier Anstze, die sowohl plattformbergreifend als auch herstellerunabhngig ausgelegt sind.“

Nach Angaben der Epicor-Studie erwarten die Anwender krzere Antwortzeiten und einen einfacheren Zugriff auf Daten. Dabei setzen die ERP-Praktiker auf die Mglichkeiten mobiler Technologie und vernetzter Kommunikation. Fast zwei Drittel sehen Mobilitt als sehr wichtig an und wollen auch von unterwegs aus auf Informationen zugreifen. Allerdings haben nur rund 25 Prozent via Tablet oder Smartphone mobilen Zugriff auf ERP-Daten. Die Studie von Trovarit „ERP in der Praxis – Anwenderzufriedenheit, Nutzen & Perspektiven“ weist hnliche Ergebnisse auf. Auch hier ist die Zufriedenheit mit der mobilen Einsetzbarkeit von ERP sehr gering.

„Die Verknpfung von ERP mit mobilen Endgerten und Kommunikationslsungen ist aus zwei Grnden schwierig. Zum einen mssen das ERP und die Kommunikationslsung miteinander sprechen. Zum anderen sind die Kommunikationslsungen oft so heterogen, dass dadurch eine unberschaubare Vielzahl an Schnittstellen zu schaffen bzw. zu bedienen wre“, erklrt Peter Kugler. „Mit einer CTI-Middleware wie dem LinkThat Cube, der zudem eine Mobility-App umfasst, knnen diese Probleme elegant gemeistert werden.“

Der LinkThat Cube verknpft Kommunikationslsungen wie auch TK-Anlagen mit ERP- und CRM-Anwendungen. Angepasst an den individuellen Bedarf der Unternehmen kommen unterschiedliche Module des Cube zur Anwendung. Grundbaustein ist das Modul fr die Integration in ERP- und CRM-Systeme. Fr die jeweiligen Kommunikationslsungen stellt der Cube das passende Interface bereit. Durch die Verknpfung von Sprache und Daten haben die Mitarbeiter die passenden Daten aus dem ERP jederzeit griffbereit.

Durch eine neugeschaffene Mobility-Option untersttzt die CTI-Middleware mittlerweile sogar die Nutzung mobiler Endgerte. Der Cube integriert dabei alle digitalen Kontaktkanle wie E Mail, Fax und sogar Social Media. Die Android-App des LinkThat Cube erweitert das bisherige System insofern, dass beispielsweise bei eingehenden Anrufen auf dem Smartphone automatisch aktuelle Informationen rund um Lieferungen bzw. Bestellungen des Anrufers sowie weitere Daten angezeigt werden.
Facebook Twitter Xing
    Newsletter | Privacy Policy | Imprint | © 2019
link|that is a trademark of YouCon EDV Dienstleistungs GmbH