Skip to content
ai automatism with prism

Österreich fördert Firmen beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Mit der Aufregung rund um die neuen KI-Tools ist klar: Das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz ist endgültig angebrochen. KI-Lösungen werden in immer mehr Bereichen Einzug halten. Angesichts der Vielzahl an Innovationen ist es für Unternehmen wichtig, mitzuziehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Auch in Österreich soll das Potenzial der Technologie künftig umfassend genutzt werden, um den internationalen Entwicklungen entsprechen zu können. Der Einstieg für Unternehmen wird mit der AI Mission Austria nun erleichtert.

“AI Unternehmen und Wachstum”: aws-Förderung zu Künstlicher Intelligenz

Um den Einsatz von KI-Lösungen in Österreich anzukurbeln, bekommen heimische Firmen derzeit die Möglichkeit bei der Implementierung von KI-Technologien finanzielle Unterstützung zu erhalten. Der austria wirtschaftsservice (aws) bietet dafür drei verschiedene Förderungsmodule an.

Potenziale erkennen und die passenden Lösungen finden

Als Partner bei der Umsetzung kann link|that in Wien weiterhelfen. Seit über 5 Jahren werden hier hochwertige KI-Lösungen für Unternehmen jeglicher Größe umgesetzt. “Wir wissen, welche Chancen der Einsatz von Künstlicher Intelligenz für die Zukunft bietet. Unsere Produkte frischen digitale Prozesse auf und steigern die Effizienz. Dafür analysieren wir gemeinsam Automatisierungs- und Verbesserungspotenziale und finden individuelle Lösungen für unsere Kunden.”, so Manfred Pigl, KI-Experte bei link|that.

Eine dieser Lösungen ist link|that PRISM: Damit werden schriftliche und technische Geschäftsprozesse optimiert. Die KI-Software kann in alle bestehenden Systeme integriert werden, übernimmt Routine-Aufgaben aus dem Schriftverkehr und versteht auch handgeschriebene Dokumente und Bilder. Beim E-Mail-Routing mit KI beurteilt PRISM den Text und alle Dateianhänge. E-Mails werden noch vor dem Öffnen richtig zugeordnet oder entsprechend weitergeleitet. 99,9% aller eingehenden E-Mails werden korrekt klassifiziert.

Ab dem Projektstart langfristig profitieren

PRISM kann auch industrielle Prozesse, die über Bild- und Videomaterial geprüft werden, modernisieren und so nachhaltig Kosten senken. „Unsere Produkte sind darauf ausgelegt, dass Firmen langfristig Einsparungen verbuchen”, schildert Manfred Pigl. „Mit der laufenden Optimierung der KI-Systeme können wir die Performance steigern, die nötige Rechenleistung minimieren und damit IT-Kosten dezimieren“. Langfristig auf diese Strategie zu setzen und zusätzlich von der aws-Förderung zu profitieren, bringt Firmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

blank

Mehr Informationen zur Förderung sind beim austria wirtschaftsservice zu finden. Und auf unserer link|that PRISM-Seite findest du weitere Beispiele zu KI-Anwendungen. Schreib uns gerne, damit wir gemeinsam Lösungen für dich finden!

Bettina Zambo

Bettina Zambo

Bettina ist seit ihrem Publizistikstudium im Medienbereich tätig und schafft bei LinkThat Content: geschrieben und gesprochen.

Du willst mehr erfahren?

COOKIES

Wir verwenden Cookies für ein besseres User-Erlebnis und die Analyse der Besucherzahlen.
Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.